WTC-Tasse

Ab sofort könnt
Ihr die WTC-Tasse
im Vereinsheim
erwerben.

Der Erlös
kommt der Jugendförderung
zugute.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018 WTC Bad Salzuflen

 

[10. Oktober 2018]

▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪

WTC Bad Salzuflen bei der Deutschen Meisterschaft
in München mit super Erfolgen!

Luis Lange und Oskar Siems mit Gold und Silber in der Schülerklasse!
Arne Hollensteiner Bronze in der Jugendklasse
und Felix Haase Silbermedaille in der Schützenklasse!
Mannschafts-Bronze mit Marvin Meier, Felix Haase und Peter Sagel!

 
Platzierung Name Klassen Treffer
Gold-Medaille Luis Lange Schüler 62
Silber-Medaille Felix Haase Herren 1 118/55/5
Silber-Medaille Oskar Siems Schüler 59/4
Bronze-Medaille Felix Haase Mannschaft 118
Bronze-Medaille Marvin Meier Mannschaft 119
Bronze-Medaille Peter Sagel Mannschaft 108
Bronze-Medaille Arne Hollensteiner Jugend 106
Platz 4 Marvin Meier Herren 1 119/35
Platz 4 Ekkehard Mönch Herren 4 106/2
Platz 7 Bernd Jäger Herren 2 110
Platz 7 Jakob Siems Jugend 97
Platz 8 Peter Sagel Herren 2 108
Platz 13 Florian Sagel Junioren 2 75

 

 

[30. Mai 2018]

▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪

1. DSB Rangliste in München!

Der WTC Bad Salzuflen reiste zur 1. Rangliste des DSB mit 4 Startern nach München. In der Jugendklasse gingen mit Jakob Siems und Arne Hollensteiner gleich zwei von unseren Youngstern ins Rennen. Arne Hollensteiner konnte mit einer sehr soliden und konstanten Leistung an die letzten Ergebnisse anknüpfen und belegte am Ende Rang 3 in diesem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld. Jakob Siems kam mit 83 Treffern auf Platz 8.

In der Männerklasse zeigte Felix Haase seiner sehr starken Konkurrenz was sie schießen müssen, um an ihm vorbei zu kommen! Felix schoss sehr konstant und am Ende standen 121 Treffer auf seiner Anzeige, womit er Thilo Fritze und Vincent Haaga auf die Plätze zwei und drei verwies.
Marvin Meier landete mit 112 Treffern auf dem 15. Platz.

Eine tolle Leistung unserer Sportler, so kann es gerne weiter gehen ...

Ergebnisse

 

 

[14. Mai 2018]

▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪

Vereinsmeisterschaft 2018!

Am 5. Mai fand in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft des WTC Bad Salzuflen statt. Auch dieses Jahr wieder mit einer sportlichen und einer jagdlichen Wertung. Bei besten Bedingungen waren jedoch beide Veranstaltungen nicht so besetzt, wie es eigentlich sein sollte. Im sportlichen Bereich waren 15 Schützen am Start, im jagdlichen Bereich waren es lediglich 6 Starter.
So etwas ist für den Veranstalter und die dazugehörigen Personen natürlich nicht schön, alle geben sich Mühe und stehen den ganzen Tag auf dem Stand und kaum jemand kommt. Traurig ... gerade im jagdlichen Bereich haben wir doch immer viele Trainingsschützen, sehr schade das dieser kleine Wettkampf um den Karl-Gerd-Gedächtnispokal nicht zum Anlass genommen wird, sich mal mit anderen Schützen zu messen.

Am Skeet-Wettkampf haben neben alten Hasen auch unsere komplette Jugend und Schülergruppe mitgemacht, sehr schön. Das sich das Training lohnt, sieht man am neuen Vereinsmeister Arne Hollensteiner. Unter den stolzen Augen seines Trainers Dieter Begemann lässt Arne mit sehr starken 93 Treffern das komplette Starterfeld hinter sich. Super gemacht Arne, weiter so!!!
Auf Platz 2 folgte, mit schon deutlichem Abstand, Christian Meyer zu Hölsen vor Peter Sagel
auf Platz 3.

Vereinsmeisterschaft 2018 – Sieger sportlich Vereinsmeisterschaft 2018 – Sieger jagdlich

Jagdlicher Vereinsmeister wurde mit sehr starken 58/60 Treffern Andreas Meyer zu Hölsen, dem der Gedächtnispokal für diese super Leistung überreicht wurde. Auf den zweiten Platz kam Jens Orbke mit 54 Treffern, auch ein sehr ordentliches Ergebnis. Knapp dahinter mit 52 Treffern belegt Christian Blum den dritten Platz. Vielleicht kommen im nächsten Jahr mehr Teilnehmer, das würde allen anderen natürlich auch noch mehr Spaß machen.

Ergebnisse

 

 

[02. März 2018]

▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪

Felix Haase gewinnt den Nordcup in Wilhelmshaven!
Viktor Voth, Marvin Meier und Felix Haase siegen in der Mannschaftswertung!

Der erste Wettkampf im Jahr ist für alle Schützen der Nordcup. Die große Schützenfamilie trifft sich zum Auftakt der Saison, diesmal in Wilhelmshaven. Wind und eisige Temperaturen ...

Mit 67 Schützen ein super Starterfeld. Der Nordcup muss auf großen Ständen stattfinden, um überhaupt an einem Tag durchzukommen. 

Der WTC Bad Salzuflen war wieder einmal mit einer großen Truppe angereist, Jugend, Schüler,
alle mit dabei. 

In der stärksten Klasse (12 Teilnehmer) der Jugendklasse, konnte Jakob Siems mit 60 Treffern ein sehr ordentliches Ergebnis aufweisen und Arne Hollensteiner schoss mit sehr starken 81 Treffern nur 2 Tauben an Gold vorbei. Herzlichen Glückwunsch an unsere Youngsters!

Jürgen Aumann, Christian Blum und Heiner Ehle schossen alle in der neuen HK III (von 51–60 Jahren), auch hier ein sehr großes Starterfeld. Jürgen kam auf Rang 6, dicht dahinter Christian auf Platz 7 und Heiner belegte Rang 12. Bei den Damen startete Dorothea im ersten Durchgang sehr gut, kam im Endergebnis auf Rang 3.

Jetzt aber zur Herrenklasse II (41-50 jährigen), Viktor Voth machten diese sibirischen Verhältnisse scheinbar gar nichts aus, er gewann diese starke Klasse haushoch mit 5 Tauben Vorsprung! Den 4. Platz errang Peter Sagel mit 82 Treffern, wobei ihm nur 1 Taube zum Bronze-Platz fehlte.

In der Herrenklasse I dominierte Felix Haase das komplette Starterfeld mit sehr starken 96 Treffern. Leicht abgeschlagen aber immer noch super Marvin Meier mit 91 Treffern auf Rang 3! Mit diesen drei Ergebnissen schlugen Marvin, Felix und Viktor das gesamte Teilnehmerfeld auch in der Mannschaft haushoch! Glückwunsch dem gesamten Team aus Salzuflen!

Einzelwertung + Mannschaftswertung

 

 

[15. September 2017]

▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪

Lückhauser Parcours!

Am Samstag, den 09. September, startete in Lückhausen zum wiederholten Mal der „kleine Lückhauser Parcours“ in Verbindung mit dem Fritz-Mönch-Gedächtnispokal.
Eines vorweg: jeder Teilnehmer war von dem Parcours-Schießen total begeistert ...

Um 9 Uhr war Start, es regnete wie aus Kübeln, richtiges Jagdwetter. Langsam trudelten die ersten Schützen ein und die erste Rotte konnte starten. Die Wertung über den Fritz-Mönch-Pokal lief ausschließlich über die 15 Trap- und 15 Skeet-Scheiben. Danach wurden zwei Parcours-Durchgänge geschossen. Das Gesamtergebnis aus Pokal und Parcours brachte den Gesamtsieger hervor. Jeder Schütze konnte sich verbessern und die einzelnen Runden nachsetzen, was sehr viele Teilnehmer auch gemacht haben. 

Gesamtsieger wurde Felix Haase mit 57 Treffern, Zweiter Arne Hollensteiner mit 56 Treffern und Johannes Beiner wurde mit 54 Treffern Dritter. Die Fritz-Mönch-Pokal Wertung konnte mit 30 Tauben Johannes Beiner gewinnen, danach Alexander Weber vor Jürgen Aumann, beide mit 29 Treffern, allerdings hatte Jürgen die schlechtere Deckserie. Insgesamt waren wir mit 23 Teilnehmern nicht so gut besetzt, wie es sich die Organisatoren erwünscht haben. Wir fragen uns auch manchmal, wo sind eigentlich die ganzen Jagdschützen, für die wir diesen Wettkampf gestalten. 

Ein großer Dank gilt Begemanns, die den ganzen Tag vor Ort waren und sich um unser leibliches Wohl gekümmert haben. Vielen Dank auch an Johannes Beiner der mit seiner Mannschaft und seinen Maschinen diesen Parcours überhaupt ermöglicht haben. Wir hoffen auf nächstes Jahr, vielleicht nehmen wir mal einen anderen Termin, damit sich auch mal 40 oder 50 Schützen einfinden.

 

 

[04. September 2017]

▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪ ▪

DM 2017

Marvin Meier und Oskar Siems holen die Goldmedaille!
Die Mannschaft des WTC Bad Salzuflen landet auf dem vierten Platz!

Die diesjährige DM in München-Hochbrück hatte es wettertechnisch in sich: beim Training kurze Hosen und Schweißtücher, an den beiden Wettkampftagen Dauerregen und nur noch 15 Grad. Ideales Wetter für die Schützen der NWA Wurfscheibe, die sind diese Bedingungen gewohnt. Durch die vielen neuen Klassen wurde am ersten Wettkampftag der Titel bei den Frauen und bei den Schülern ausgeschossen, alle anderen Teilnehmer schossen nur 2 Runden. Unsere beiden Damen Dorothea Begemann und Kim Reuter belegten Platz 10 und 12. Schade, dass durch die Absage unserer dritten Schützin keine Mannschaft für Salzuflen starten konnte, da wäre bestimmt etwas möglich gewesen.

Am ersten Tag wurde allerdings auch der deutsche Meister in der Schülerklasse ausgeschossen.
Hier konnte sich Oskar Siems mit 4 Tauben Vorsprung die Goldmedaille sichern.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Familie Begemann, die sich hervorragend um unsere Jüngsten kümmern! Dieter als Coach ist extra mitgereist, um seinen Schützlingen zu helfen.
Vielen Dank an dieser Stelle. 

In der Jugendklasse hatten wir mit Arne Hollensteiner und Jakob Siems gleich zwei Starter. Wenn man sich allerdings die Ergebnisse ansieht, dann ist das schon beeindruckend. Der neue deutsche Meister aus Schale traf 118 Scheiben, fast genug um in das Männerfinale zu kommen. Da sieht man das unglaublich große Potenzial in unserem NWA-Bereich. Hier wird toll gearbeitet, vielen Dank an die Trainer und die Sponsoren für die Möglichkeiten. Unsere beiden Jungs kämpften um jede Scheibe und Arne belegte mit 98 Treffern Platz 7 und Jakob kam auf den 15. Platz. 

In der Klasse Junioren A hatten wir mit Marvin Meier und Felix Meyer zu Bexten wieder zwei Starter. Marvin als Titelverteidiger kam im Vorkampf auf Rang 2, Felix schoss sich mit Platz 5 in das Finale. Nun wurde es spannend, es konnte für die Salzufler gar nicht besser laufen, Marvin und Felix schossen sich in das Goldmedal-Match. Gold und Silber sicher beim WTC Bad Salzuflen, das gibt es auch nicht oft. Marvin setzte sich dann mit tollen 15 Treffern durch und konnte seinen Titel verteidigen, super gemacht. Diesen Rückenwind kann Marvin für die WM in Moskau diese Woche sehr gut gebrauchen, da drücken wir ihm alle die Daumen. Felix mit der Silbermedaille, ein toller Abschluss aus dem Juniorenbereich. Nächstes Jahr geht es für beide in die Männerklasse. 

Bernd Jaeger kämpfte in diesem Jahr das erste Mal in der Altersklasse, leider ohne Team das sich nicht qualifizieren konnte. Bernd war das ganze Jahr in Top-Form, aber irgendwie lag ihm der Stand nicht. Schon im Training war er unzufrieden und blieb auch im Wettkampf unter seinen Möglichkeiten, am Ende landete er auf dem 14. Platz.

In der Schützenklasse war nur Felix Haase am Start. Cord Obermeier konnte in diesem Jahr leider nicht starten. Das war übrigens auch neu – 28 Schützen die sich qualifiziert haben, sind nicht gestartet. Einige haben noch nicht einmal abgesagt, so dass die Schießleitung zu Recht sauer war, da einige Rotten nur noch mit 3 Schützen besetzt waren. 

Jetzt aber weiter mit der Männerklasse: Felix Haase schoss sehr starke 120 Scheiben und qualifizierte sich direkt für das Finale. In einem extrem starken Finale ließ Felix 3 Tauben fliegen, dass bedeutete Platz 5. In der Mannschaftswertung schoss Felix mit den beiden Junioren Marvin Meier und Felix Meyer zu Bexten. Hier landete die Mannschaft taubengleich mit Platz 3 auf dem undankbaren vierten Platz. Allen Medaillengewinnern und Platzierten herzlichen Glückwunsch!  Auf www.NWA-Wurfscheibe.de findet ihr noch weitere Informationen zur DM.

 

Bilder

 

 

 

 

 

Hinweis: alle älteren Artikel könnt Ihr im Archiv nachlesen!